müller*****

/Theater

/Performance/

Label/

  • Start
  • Inhalt
  • Besetzung
Wir sagen etwas, das möglich ist. Oder ist es auch wirklich?
Konstituieren wir eine Welt, die neben der wirklichen Welt liegt (Parallelwelt)?
Welt/Wirklichkeit existiert zuerst im gegenwärtigen Raum, aber es gibt auch Wirklichkeit darüber hinaus (nebenan oder in der Ferne / früher oder später / fiktional, d.h. erdacht bzw. „möglich“).
 
Welche Art von Wirklichkeit konstituiert wird, ist abhängig von dir, und alles, was du siehst, siehst du durch das, was du bereits gesehen hast.
 
In Ich sehe was, was Du nicht tust stellt das Performancekollektiv müller***** mit fundamental freundlichen und naiven Mitteln die garstige Kardinalfrage nach Haltbarkeit und Sinnhaftigkeit der Theatersituation überhaupt.
von und mit- Kristina Kreis, Elisa Müller, Frank Sievers
Konzept/Leitung- Elisa Müller
 
Mit freundlicher Unterstützung des Mimecentrum Berlin.
 
Spielorte- HAU 2, Berlin (100°-Festival), Ballhaus Ost Berlin